Bild

Herzlich willkommen


Das Schweizerische Polizei-Institut ist eine privatrechtliche Stiftung, die von Bund, Kantonen und Gemeinden unterstützt wird.
kalender

Kursangebot

Das Kursangebot bietet einen Überblick über alle SPI-Ausbildungen auf der Nationalen Bildungsplattform Polizei.
eshop

Besuchen Sie unseren E-Shop

Über den E-Shop des Schweizerischen Polizei-Instituts können Sie die Lehrmittel des Verlags SPI bestellen. Er ist ab sofort auf der Nationalen Bildungsplattform Polizei verfügbar.
News

Aktuell

Offene Stelle am Schweizerischen Polizei-Institut




Das Schweizerische Polizei-Institut (SPI) ist das nationale Steuerungsorgan für die Aus- und Weiterbildung der Polizei. Es ist für deren Kaderausbildung, Weiterbildung und Ausbildung der Spezialisten verantwortlich. Es koordiniert und überwacht die eidgenössische Berufsprüfung und die höhere Fachprüfung sowie in Zusammenarbeit mit Fachhochschulen entsprechende Nachdiplom-Abschlüsse. Es gibt Lehrmittel für die Polizeiausbildung heraus, fördert die angewandte Forschung und betreibt die Nationale Bildungsplattform Polizei www.edupolice.ch. Das SPI wird von Bund, Kantonen und Gemeinden getragen.

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine/n: 

  • Direktionsassistent/in (100%)

Detailliertere Informationen zu dem Stellenangebot finden Sie auf der Seite „Stellen“.
DAS/MAS Economic Crime Investigation 

Der von der Hochschule Luzern angebotene zweistufige Lehrgang DAS/MAS Economic Crime Investigation eignet sich für Mitglieder von schweizerischen Polizeikorps, welche ein Hochschulstudium vorweisen können oder den Zertifikatslehrgang CAS Financial Investigation erfolgreich absolviert haben. 

Er richtet sich an Interessenten, welche ihr Wissen im Bereich Wirtschaftskriminalistik vertiefen und die Basis für ein besseres Verständnis schaffen wollen.

Die zwölfmonatige Diplomstufe beinhaltet rund 360 Lektionen und umfasst die Module „Governance, Risk and Compliance“, „Personal Skills“ und „Economic Crime Investigation 1“. In der daran anschliessenden zwölfmonatigen Masterstufe ist zunächst das rund 180 Lektionen umfassende Modul „Economic Crime Investigation 2“ zu absolvieren, bevor dann das Studium mit der Masterarbeit abgeschlossen wird. Der Unterricht findet in deutscher Sprache statt. 

Der nächste DAS/MAS Economic Crime Investigation beginnt am 26. Oktober 2017. 
Studienleiter: Dr. Cornel Borbély und Dr. Claudia Valérie Brunner