Fachausweis

Wer die erforderliche Grundausbildung absolviert und anschliessend die Berufsprüfung besteht, erhält den Fachausweis Polizist/Polizistin, welcher dazu berechtigt, den Polizeiberuf auszuüben.

Der Fachausweis bietet folgende Vorteile:

  • Eidgenössische Anerkennung (Vergleich zu anderen Berufsbildungen)
  • Bestätigung der Grundkompetenzen eines Generalisten
  • Die Möglichkeit, als Polizist/in tätig zu sein (in vielen Korps ist der Fachausweis Pflicht)
  • Zugang zur Höheren Fachprüfung

Rahmenlehrplan für Polizist/Polizistin vom 05.11.2014

Weitere Auskünfte finden Sie unter den allgemeinen Informationen, im Reglement oder in der Wegleitung.

Voraussetzungen

  1. Lehre und das Erlangen eines Fähigkeitsausweises in einem beliebigen Beruf
  2. Bewerbung bei einem Polizeikorps (kontaktieren Sie das gewünschte Polizeikorps)
  3. Eintrittstest des Polizeikorps
  4. Polizeischule (ein Jahr)
  5. Berufsprüfung

Die Punkte 4 und 5 werden vom Polizeikorps oder dem Ausbildungszentrum organisiert.

Sessionen

Die Prüfungen werden in mehreren Sessionen durchgeführt. Um zur Prüfung zugelassen zu werden, muss eine anerkannte Polizeischule erfolgreich abgeschlossen werden.


Die Anmeldung wird vom Polizeikorps oder von der Polizeischule gemacht.

Wer die Prüfung wiederholen muss, meldet sich auf dem Dienstweg bei der Geschäftsstelle Berufsprüfung (siehe Kontakt) mit folgendem Formular an:

Inhalt und Ablauf

Die Prüfung dauert insgesamt 11 bis 13 Stunden und umfasst schriftliche, mündliche und praktische Teile in den folgenden Bereichen: Polizeieinsatz, Community Policing, Polizeipsychologie und Menschenrechte/Berufsethik.

Weitere Informationen finden Sie im Reglement und in der Wegleitung.

Gleichwertigkeitszertifikat

Erfahrene Polizist/innen, welche die am 07.05.2003 eingeführte Berufsprüfung nicht abgelegt haben, können ein Gleichwertigkeitszertifikat beantragen.

Die Abgabe des Zertifikats richtet sich nach Art. 9.2 der Prüfungsordnung über die Berufsprüfung für Polizist/Polizistin vom 18.06.2012.

Ein Gesuch ist auf dem Dienstweg an die Geschäftsstelle Berufsprüfung beim Schweizerischen Polizei-Institut zu richten. Der Preis beträgt CHF 25.– pro Zertifikat.

Unter der Bedingung, dass sie eine Polizeischule erfolgreich absolviert haben, gilt für Polizist/innen, welche ihre Stelle vor dem 07.05.2003 verlassen haben und anschliessend wieder von einem Polizeikorps angestellt wurden, eine Ausnahme.

Das Zertifikat bietet folgende Vorteile

  • Recht, den Titel „Polizist/Polizistin“ zu tragen
  • Anstellung in einem anderen Polizeikorps, das den Fachausweis oder das Zertifikat verlangt
  • Zulassung zur Höheren Fachprüfung „Polizist/Polizistin“

Dokumente

Kontakt

Stefan Aegerter

Leiter Eidg. Prüfungen und Qualitätsmanagement
T 032 723 81 03

Muriel del Sarto

Sekretariat Geschäftsstelle Eidg. Prüfungen
T 032 723 81 21