Neue SPI-Publikation Stabsarbeit

12. September 2018
Neue SPI-Publikation Stabsarbeit

Der neu erschienene Behelf Stabsarbeit ergänzt die Reihe «Führung im Polizeieinsatz (FIP)». Diese wurde von der KKPKS bereits im vergangenen Jahr als verbindliche Grundlage für Ausbildung, Führung und Stabsarbeit genehmigt.


Das gut 100 Seiten lange Werk ist im praktischen A5-Format mit Spiralbindung. Es beschreibt und lenkt den Führungsrhythmus in Situationen, die bei der alltäglichen Arbeit in Stäben angetroffen werden.


Auf pragmatische und praxisnahe Weise werden die Planung und Ausführung von häufig komplexen Operationen dargestellt. Damit wird der Behelf zum Referenzwerk für alle Stabsoffiziere.


Der Behelf Stabsarbeit kann ab sofort über den E-Shop auf der Nationalen Bildungsplattform Polizei (NBPP) bestellt werden. Die Version in französischer Sprache (Travail en état-major) erschien bereits Anfang 2018.


Sehen Sie zur Reihe «Führung im Polizeieinsatz (FIP)» auch das Video, in welchem Pierre Schuwey (damaliger Kdt Kapo FR), Matteo Cocchi (Kdt Kapo TI), Karl Walker (Kdt Zuger Polizei) und Gregor Bättig (Stabschef Zuger Polizei) die Neuerungen des überarbeiteten FIP vorstellen. Sie waren Teil der von der KKPKS eingesetzten Arbeitsgruppe.




Damit arbeiten in der Schweiz künftig alle Polizeikader mit exakt den gleichen Dokumenten. Im Anhang des Reglements finden sich handliche Mustervorlagen, welche auch als bearbeitbare PDF auf der Nationalen Bildungsplattform Polizei (NBPP) heruntergeladen werden können. Auch die in der Terminologie aufgeführten Signaturen sind als Downloads ebendort zu finden.